Version 2.1

Version 2.1

23. Juni 2021 Allgemein 0
Routenplanung mit Google Streetview und Routing-Overlays

 

Mit Version 2.1 wird Track of the day um einige geniale neue Features ergänzt werden. Neu ist die Integration von Google-Streetview in den Routeplaner. Setzt man einen neuen Wegpunkt, so sieht man sofort, wie es dort aussehen wird.

Routing-Overlays sind redaktionell aufbereitete Dateien die viele tausend Wegpunkte enthalten. Über die Einstellungen von Track of the day findet man die Overlays im Expander Routing. Klickt man auf die Schaltfläche [ + ], öffnet sich ein Dateiauswahl-Dialog. Hier kann man Dateien mit der Dateiendung ROV (Routing-OVerlay) auswählen. Die Dateien werden dann verarbeitet und in der Liste der Routing Overlays angezeigt.

Je nach Detailgrad, können diese Dateien viele tausend Wegpunkte enthalten. Damit die Routenplanung so flüssig wie möglich funktioniert, sollte man nur die Overlays aktivieren, die zur geplanten Region passen.

Routenplanung mit Google Streetview und Routing-Overlays

Einstellungen der Routing Overlays (Screenshot aus 2.1 Beta)

Die folgende Abbildung zeigt, wie die Routing-Overlays angezeigt werden. Die Darstellung der Overlays kann über die drei Parameter Farbe, Deckkraft und Strichbreite individuell angepasst werden.

Routenplanung mit Google Streetview und Routing-Overlays

In der folgenden Abbildung sieht man die aktuelle Abdeckung von Google Streetview in Europa. Mit Ausnahme von Deutschland ist Google Streetview in fast allen Ländern Europas mit sehr hoher Abdeckung verfügbar.

Google SteetView Abdeckung in Europa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.