GPX-Dateien mit vielen Tracks

GPX-Dateien mit vielen Tracks

Track of the day, Arbeit mit vielen Tracks in einer Datei

 

English Translation

GPX-Dateien die viele Tracks enthalten

Ein wichtiger Hinweis für den Umgang mit GPX-Dateien, die mehr als bspw. nur einen Track enthalten. Ich habe beispielsweise den TET für Spanien von der TET-Webseite heruntergeladen und in Track of the day geöffnet. In der einen GPX-Datei waren alle Teile des gesamten TET-Spanien. Das ist technisch möglich und völlig ok.
Bis zu Version 4.0.2 wird aber bei jedem Track als Dateiname TET-Spanien.gpx angezeigt. Ein Problem tritt genau dann auf, wenn man jetzt in der Infozeile mit den Parametern des Tracks, neben dem Dateinamen auf das Speichersymbol klickt!!!
ACHTUNG: Was man damit auslöst ist, dass der selektierte Track in genau diese GPX-Datei exportiert wird. Leider nur dieser eine Track, alle anderen sind nur Arbeitsspeicher!! Im GPX-Cache sind sie nicht, weil sie ja aus einer Datei auf der Festsplatte stammen.
So habe ich mir heute versehentlich meinen TET-Spanien zerstört, also ACHTUNG!!
Damit das in Version 4.1 nicht mehr geschieht, wird beim Einlesen von Tracks künftig geprüft, ob mehr als ein Track gelesen wurde. Sobald eine GPX-Datei mehrere Tracks enhält, wird bei jedem Track der Name der Datei aus welcher der Track gelesen wurde, auf null gesetzt. Damit werden diese Tracks behandelt, als wären sie gerade innerhalb der Anwendung neu erstellt worden. Tracks ohne Dateinamen werden beim Beenden automatisch im GPX-Cache abgelegt und beim nächsten Start dann aus dem Cache und nicht mehr aus der ursprünglichen TET-Spanien.gpx geöffnet.
Damit kann man sie nun speichern wie und wo man will und überschreibt hoffentlich nicht aus Versehen das vielleicht „wertvolle Original“.
Ob eine Datai aus dem Cache geladen wurde, wird übrigens durch ein kleines * hinter Track nicht gespeichert visualisiert.
Tracks ohne Sternchen sind nur im Arbeitsspeicher, Tracks mit Sternchen gibt es im Cache. Wird ein Track im Arbeitsspeicher bearbeitet, also umbenanntn, gekürzt usw. wird die Version im Cache beim Beenden überschrieben.
So wird beim nächsten Start immer die aktuelle Version geöffnet.
Track of the day, Arbeit mit vielen Tracks in einer Datei
Hier wird der TXT-Spanien geöffnet. Eine GPX-Datei mit vielen Tracks.
Track of the day, Arbeit mit vielen Tracks in einer Datei
Während der Inhalt der Datei importiert wird, werden die einzelnen Tracks extrahiert und sortiert nach Datum oder Name angezeigt.
Track of the day, Arbeit mit vielen Tracks in einer Datei
Hier sieht man die Änderung in Version 4.1. Stammt ein Track aus einer GPX-Datei mit vielen Tracks, hat er nun nach dem Import keinen Dateinamen mehr. Damit kann die Originaldatei nicht mehr versehentlich überschrieben werden. Dateien die keinen Dateinamen haben, werden beim Beenden der Anwendung automatisch in den GPX-Cache exportiert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.