Besser reisen mit Shaping-Points?

Besser reisen mit Shaping-Points?

Replies
0
Voices
1
Admin

Jeder, der schon einmal eine Route mit mehr als 32 Via-Points an einen BMW Navigator oder Garmin Zumo XT usw. exportiert hat, kennt das Problem. Die Route wird beim Import auf dem Gerät in mehrere kleine Routen aufgeteilt. Nicht wenige Nutzer hat dieses Verhalten schon zur Verzweiflung gebracht.

Die Begrenzung auf 32 Punkte läßt sich umgehen, indem man eine Besonderheit der Garmin Geräte nutzt, die Shaping-Points.

Shaping-Points sind Routenpunkte ohne „Alarm“. Bei Via-Points gibt nicht wirklich einen Alarm, es ist eher so, dass man sie manuell überspringen muss, wenn man sie nicht direkt anfährt. Auch wenn man bereits daran vorbei ist, versucht das Navigationsgerät den Fahrer zum jeweiligen Via-Punkt zu lotsen.

Wer also auf dem Weg zum Nordkapp einen Wegpunkt im Zentrum von Hamburg, Bergen und anderen Städten setzt, kann nicht einfach eine Umgehungsstraße nehmen.

Dieses Verhalten kann man mit Shaping-Points ändern. Diese Punkte werden klammheimlich automatisch überspriungen, sobald die Entfernung zum darauffolgenden Routenpunkt kleiner ist, als die zum vorherigen Punkt, den man nicht angefahren hat.

Mit Version 4.1 gibt es Shaping-Points auch in Track of the day. Um die Nutzung zu vereinfachen, gibt es darüberhinaus das „AutoShaping“. Ist das Autoshaping aktiviert, sind zunächst alle Punkte einer Route „stille“ Shaping-Points. Ausgenommen sind nur Start und Ziel!

Markiert man einen Punkt einer Route als „Pause“, so wird er automatisch ein Via-Punkt und ein Garmin Navigationsgerät wird versuchen, diesen Punkt anzufahren.

Alternativ kann man das AutoShaping abschalten oder auf „Manuell“ stellen. In Stellung „Manuell“ öffnet man den Routen-Editor und verwendet die neuen „Lautsprecher-Symbole“ um einen Via-Point in einen Shaping-Punkt umzuwandeln und umgekehrt. Über neue Schaltlächen kann man mit einem Schlag alle Punkte in „Shaping-Points“m und wieder zurück in „Via-Points“ umwandeln.

Ist das AutoShaping aktiv, werden beim Export berechneter Routen, alle berechneten Wegpunkte als Shaping-Points exportiert.