Version 4.0.1 – Datenbank und Import via USB

Version 4.0.1 – Datenbank und Import via USB

Replies
3
Voices
3
Admin

Nach dem Umstieg von Version 3.x auf Version 4.0.1 kommt es bei einem Anwender zum Problem beim Import von Dateien aus einem angeschlossenen BMW Motorrad Navigator VI.

Als Ursache konnte ein Problem mit der Datenbank identifiziert werden. Auf dem Gerät sind Benutzerspezifische POIs vorhanden. Nach dem Download via USB-Verbindung versucht „Track of the day“ diese POIs in der Datenbank zu finden, damit sie nicht mehrfach gespeichert werden. Ist die Datenbank nicht verfügbar, schlägt in Version 4.0.1 der gesamte Import fehlt.

Workaround
– Die importierten Dateien sind im Cache vorhanden und können über die Schaltfläche hinzufügen aus dem Cache geladen werden.

Fehlerbehebung
1. SQL-Server LocalDB deinstallieren
2. Sicherstellen, dass keine ggfs. korrupte Datenbankdatei und zugehöriges Transaktionsprotokoll existieren.
3. Falls eine Datenbankdatei vorhanden ist, diese löschen
-> Pfad: C:\Benutzer\[Benutzername]\TrackOfTheDay.GpxDataModel.mdf
4. Den Computer neu starten
5. Track of the day neu starten
6. Den Dialog „SQL Server LocalDB jetzt installieren“ mit JA beantworten
7. Das Setup für den SQL-Server LocalDB wird gestartet.
-> Anweisungen des Setups folgen und SQL-Server installieren
8. Nachdem der SQL-Server installiert wird, abwarten bis eine Abfrage angezeigt wird
-> Abfrage „Datenbank erstellen oder nach vorhandener Datenbank suchen“ mit JA beantworten
9. Die Datenbank wird jetzt eingerichtet, nichts weiter tun und abwarten bis „Track of the day“ automatisch gestartet wird.

  • Edit

    Das Datenbank-Problem ist gelöst. Die Ursache war eine bereits installierter SQL-Server 2014, eine sehr alte Version. Nach der in diesem Post beschriebenen Neuinstallation, funktionniert "Track of the day" jetzt wie gewünscht.

  • Edit
    Mirko_Norway

    Hallo,

    ich wollte meine vorhandene SQL-Server 2014 Version erhalten und habe einfach Track of the Day 4.0.1 deinstalliert und neu installiert. SQL-Server2019-Abfrage mit JA beantwortet und seitdem sorgenfrei.

    VG Mirko